rehna - der ideale ausgangspunkt

Natur und Kultur ...

 

So vielfältig wie die schöne Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns - so groß sind auch die Möglichkeiten, die sich unseren Gästen hier bieten. Es ist eigentlich nur jeweils einen Katzensprung entfernt - ganz schnell sind sie in Schwerin oder den wunderschönen Hansestädten Lübeck, Wismar und sogar Rostock. Die Ostsee ist "gleich um die Ecke", das Biosphärereservat Schaalsee fängt hier an. Natur und Kultur, im Sommer wie auch im Winter - es gibt unendlich viele Möglichkeiten, diese Umgebung zu geniessen. Überzeugen Sie sich selbst. 

 

Hier ein paar Impressionen ...

Pilgern, Wandern, Rad fahren

Im Einklang mit der Natur

Über 1.600 km Radwege, regionale Radwanderwege, bedeutsame -touren und Radfernwege - all diese Wege führen Familien, Wanderer und Sportler auf dem Fahrrad dorthin, wo Nordwestmecklenburg seine schönsten Stellen hat. Gern versorgen wir sie vor Ort mit dem nötigen Kartenmaterial, Fahrrädern, Picknickkoffer, Keine Wünsche sollen offen bleiben.

 

Zisterzienser Pilgerweg

Der europäische Zisterzienser Pilgerweg von Polen nach Spanien führt durch Rehna. Lassen sie die Seele baumeln beim pilgern durch die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft zwischen Ostsee und Elbe. beim Besuch verschiedener Klöster und Kirchen erfahren sie mehr über die Geschichte der Region in Westmecklenburg. 

 

TOUR > Rehna (Nesow) - Lassahn - Zarrentin - Gresse - Blücher  - Boizenburg (Gesamtkilometer 94 km) 

 

Mönch-Ernestus-Wanderweg

In Erinnerung an den Klostergründer Bruder Ernestus ist der Weg vom Kloster Ratzeburg über Bäk, Schlagsdorf, Dechow und Demern ausgeschildert worden. Die Gesamtlänge beträgt 32 km. Der Weg geht entlang des Ratzeburger Sees, Durch das Kupfermühlental über Bäk und Mechow zur ehemaligen innerdeutsche Grenze bis nach Schlagsdorf. Hier ist das Grenzmuseum zu besichtigen, ein Ort, an dem die Geschichte der Grenze mit einer reichhaltigen Ausstellung im Museum und einer Außenanlage nachzuempfinden ist. Entlang einiger Seen durch schöne Landschaften gehen sie bis Dechow. Dieses Dorf hat gerade deutschlandweite Anerkennung und Ehrungen für ihr Entwicklungskonzept erhalten. Auch kann die "Gläserne Molkerei" besichtigt werden. Nach bereits 18 Kilometern Wanderung können sie hier in Pensionen oder im Dorfgemeinschaftshaus (Radlerpoint) übernachten. Der nächste Tag führt sie zu einer wunderschönen kleinen Dorfkirche nach Demern, die sie unbedingt ansehen sollten. Weiter gehts über Nesow, wo sie sich im Storchenhof stärken können und über einen Feldweg wieder das Kloster Rehna erreichen.

UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Ruheplatz für Reisevögel

Planen Sie unbedingt einen Ausflug in unser zauberhaftes Biosphärenreservat Schaalsee ein ♡
Schaalsee am Morgen

Ist das nicht ein traumhaft schöner Anblick? Was tausende von Zugvögeln wie Gänse und Kraniche tun, kann so verkehrt nicht sein: Eine Reise in das UNESCO Biosphärenreservat Schaalsee. Wer Ruhe und Naturerleben sucht, wird hier erfolgreich sein. 150 km ausgeschilderte Wander- und Radwege führen durch ein grünes Mosaik aus Wäldern, Mooren und Feuchtwiesen, satten Viehweiden und wogenden Feldern. Die zurückhaltende Bewirtschaftung und die ehemalige Grenzlage begünstigten den Erhalt einer großen Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt. das Trompeten der Kraniche, das Klappern der Störche oder das melancholische Rufen der Rotbauchunken gehören zur Stimmung der Schaalseelandschaft. Ob auf einer geführten Wanderung, einer Radtour oder bei leckeren regionalen Spezialitäten – erleben sie das Biosphärenreservat Schaalsee – mit Leib und Seele. 

 

 © Susanne Hoffmeister